Drucken

Lesung mit Mo Asumang

Geschrieben von Administrator.

Allein unter Rassisten und Neonazis

Wie fühlt sich Fremdenhass auf der eigenen Haut an?

Die afrodeutsche TV-Moderatorin Mo Asumang wagt es: sie sucht die offene Konfrontation mit rechten Hasspredigern - bei Neonazis und einem rechten Star-Anwalt, unter braunen Esoterikern, auf einer Neonazi-Dating-Plattform, ja sogar bei Anhängern des Ku-Klux-Klan in den USA. Sie begegnet Menschen, die sie hassen - und entlarvt sie dadurch.

Lesung und Gespräch
9. November 2016
Beginn: 20 Uhr / Einlass: 19.30 Uhr
Eintritt: 8 Euro / ermäßigt mit Nachweis 4 Euro (Schüler, Studenten, Rentner, Schwerbehinderte, Arbeitslose, Asylbewerber)

Karten gibt es zu den Öffnungszeiten in der Stadtbibliothek Alzenau