PresseEcho

»Attraktives Ritterspiel im historischen Ambiente«

Burgfestspiele: "Das Käthchen von Heilbronn" in Regie von Ursula Jebe eröffnet die Freilicht-Theatersaison in Alzenau

Alzenau Wie geschaffen für Heinrich von Kleists historisches Ritterschauspiel "Das Käthchen von Heilbronn" präsentiert sich die bewährte Spielstätte: Der Untere Burghof der Alzenauer Burg - zum ersten Mal mit größerer und neu ausgerichteter Zuschauertribüne - bildet einen stimmungsvollen Rahmen und eine Atmosphäre, wie sie sich Kleist für sein Schauspiel wohl gewünscht hätte.

»Falschspieler in Sachen Liebe «

Alzenauer Burgfestspiele: Theaterverein kultBurG glänzt mit "Gefährliche Liebschaften"

Alzenau Letzte Sonnenstrahlen finden ihren Weg durch die Äste der gewaltigen Kastanie im Oberen Burghof. Höfische Musik erklingt und eine lebendige und nicht engagierte Krähe irgendwo auf den Zinnen der Burg Alzenau eröffnet mit dreimaligem Krächzen und faszinierend passend die zweite Premiere der Alzenauer Burgfestspiele, "Gefährliche Liebschaften".

»Durchs magische Tor auf die Allee der Träume«

Alzenauer Burgfestspiele: Kultburg-Kinderstück "Gespensterpark" kommt bei 160 Besuchern glänzend an

Alzenau "Gleich wird's cool", freut sich eine Zweitklässerin kurz vor Premierenbeginn des Kinderstücks der Alzenauer Burgfestspiele, dem "Gespensterpark", gespielt vom Theaterverein Kultburg im Oberen Burghof unter der Regie von Stefka Huelsz-Träger. Plötzlich huscht eine von oben bis unten schwarz gekleidete Person über die oberste Burgzinne und verschwindet im Turm, vor dem Tor wabert Nebel - bei herrlichem Sonnenschein!

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.