PresseEcho

»Lehrstück mit Lerneffekt «

Das Theaterensemble Kultburg eröffnet mit »Die Komödie der Irrungen« die Burgfestspiele in Alzenau

ALZENAU. Shakespeare passt zu einer Aufführung in einem Burghof wie Wagner zu Bayreuth - und wenn das Shakespeare-Stück im Original »Comedy of Errors« heißt, dann sollte der Erfolg gesichert sein. Ist er auch tatsächlich, zeigte die Premiere von »Die Komödie der Irrungen« am Freitagabend im unteren Hof der Burg Alzenau. Die bis Mittwoch, 18. Juli andauernden Burgfestspiele mit einem Reigen aus Theater und Kleinkunst hatten also einen beklatschten Auftakt, allerdings noch kein Glanzlicht.

Pressebericht zum Konzert der kultBur(G)Raben

Premierenkonzert des »kultBurG«-Projektchors im Michelbacher Schlösschen - 140 Zuschauer begeistert

Alzenau-Michelbach. »Es wird Zeit Leute, jetzt wird gekrächzt«, mit diesen Worten schickte Moderatorin Marianne Hofmann am Sonntagnachmittag den Projektchor des Theatervereins kultBurG, die »kultBur(G)Raben«, auf die Bühne des Michelbacher Schlösschens. 140 Gäste ließen sich von dem zweistündigen Auftritt unter Leitung von Jürgen Wahl restlos begeistern.

Verhaftet für die Kunst

Kunstprofessor Heiner Blum fotografiert Alzenauer Bürger für die Frankfurter Uniklinik

Alzenau/Frankfurt. »Schade, dass ihr keine abstehenden Ohren habt.« Als Fotomodell muss man sich an solche Bemerkungen wohl gewöhnen. Und wehren kann ich mich sowieso nicht. Schließlich trage ich Handschellen. Verhaftet für die Kunst: Heiner Blum, Professor für Experimentelle Raumkunst in Offenbach, hat am Wochenende in Alzenau 40 Menschen für das Kunstprojekt »Glücksmomente« fotografiert. Sie werden künftig Patienten und Besucher in der Frankfurter Uniklinik begrüßen. Die Klinik wird derzeit - von 2001 bis 2010 - für 245 Millionen Euro umgebaut.

Zusätzliche Informationen

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.